Diese 2- jährige Kultur wird im ersten Jahr als Untersaat von z.B.: Sommergerste, Hafer oder Körnererbse angebaut. Geschützt vor Unkraut, durch die einjährige Kulturpflanze, können sich die kleinen Kümmelpflänzchen entwickeln. Nach deren Ernte überwintert der Kümmel. Er kann sich im folgenden Frühjahr gut entwickeln, wenn die Pfahlwurzel ca. 7 mm dick ist. Es ist ein Doldengewächs und hat kleine weiße Blüten. Daraus entstehen die Kümmelkörner. Der Kümmel ist reif für die Ernte, wenn die Samenkörner die typische braune Färbung angenommen haben und sobald die ersten Körner bei Berührung abfallen, das ist je nach Witterung von Juli bis August.

 

In der Küche wird Kümmel traditionell gerne bei Fleischgerichten oder Sauerkraut,..verwendet, überall dort, wo seine ätherischen Öle gebraucht werden um Blähungen vorzubeugen. In einer Gewürzmühle aufbewahrt kann er bei jedem Kochvorgang frisch gerieben werden. Die Körner brechen auf und die Wirkung der ätherischen Öle kann sich entfalten. Durch diese und die Verdauung anregende Eigenschaft findet man den Kümmel auch in Tees gegen Blähungen und Magen,- Darmbeschwerden.

BIO - Kümmel (250g)

Artikelnummer: 13
€ 4,40Preis
    0
    • icons8-facebook-f-30
    • icons8-instagram-50 (3)

    BIO-HOF SCHRENK und
    mercatorix georgica Spezialitätenhandel

     

    Großreichenbach 11
    3931 Schweiggers

    biohof.schrenk@gmx.at
    +43 664 8232980