Gemeinsam mit Erbsen und Bohnen gehört sie zur Familie der Hülsenfrüchte, eine Unterfamilie der Schmetterlingsblütler. Die Süßlupine wird gerne als Begrünung und Stickstoffförder in der Landwirtschaft angebaut, findet aber nun auch als Speiselupine Einzug in unsere Küchen.

Als starker Eiweißlieferant (36 – 48 %) ist sie vor allem für Menschen, die eine vegetarische oder vegane Ernährung bevorzugen, ein wichtiger Bestandteil der Nahrung. Verarbeitet zu Kaffee oder Mehl kann die Süßlupine auch im Ganzen wie Bohnen verarbeitet werden, zu Aufstrichen oder Eintöpfen.

Die Einjährige Kultur wird im Herbst nach Abreifen der Schoten, in denen sich zwischen 4 und 6 Körner befinden, gedroschen werden.

BIO - Süßlupinen

Artikelnummer: 16
€ 4,90Preis
    0
    • icons8-facebook-f-30
    • icons8-instagram-50 (3)

    BIO-HOF SCHRENK 

    Großreichenbach 11

    3931 Schweiggers
    biohof.schrenk@gmx.at
    +43 664 88579366